Ausgangslage

Skizze der Zielorte des Radschnellwegs EuregioViele Autofahrer quälen sich alltäglich auf ihrer Fahrt zwischen Herzogenrath und Aachen. Während des Berufsverkehrs führen regelmäßige Staus zu langen Fahrzeiten. Auch die Linienbusse sind betroffen und können kaum für weitere Entlastung sorgen. Korridore für mögliche Umgehungsstraßen sind insbesondere in diesem Abschnitt nicht mehr vorhanden.

Die StädteRegion Aachen suchte daher gemeinsam mit ihren Partnern Stadt Aachen und Stadt Herzogenrath nach geeigneten Lösungen: So könnte beispielsweise ein Radschnellweg eine erhebliche Entlastung bringen.

Diese Auffassung teilte im Übrigen auch das Land NRW und förderte eine Machbarkeitsstudie. Für den Radschnellweg Euregio liegt die Machbarkeitsstudie seit 2017 vor.

⇒ Die Machbarkeitsstudie